Fachwirt Online Marketing Prüfung

Voraussetzungen zur Prüfung. Ablauf und Teilbereiche. Vorbereitung und Fragen. Seien Sie fit für die Prüfung zum Fachwirt Online Marketing!

Die Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing

Bevor sich die Teilnehmer der Weiterbildung mit dem Titel "Fachwirt für Online-Marketing" schmücken, gilt es eine Abschlussprüfung abzulegen. Hierbei handelt es sich nicht um eine IHK-Prüfung. Die Prüfung findet stattdessen vor der DDA oder der WAK statt. Im Folgenden finden sich Informationen zu den Prüfungsvoraussetzungen und -inhalten, dem Ablauf sowie hilfreichen Buchtipps.

Voraussetzungen zur Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing

Sobald der angehende Fachwirt für Online-Marketing seine Ausbildungszeit erfolgreich absolviert hat, weist dieser die Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten, die ihm während seiner beruflichen Weiterbildung näher gebracht wurden, durch eine abschließende Prüfung nach.

Um zur Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing der DDA zugelassen zu werden, muss der Absolvent

  • über ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Kommunikation, Marketing oder einem verwandten Bereich verfügen, oder
  • über die allgemeine Hochschulreife sowie über eine Berufstätigkeit in den Bereichen Kommunikation und Marketing verfügen, oder
  • über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Beruf sowie über eine Berufspraxis von mindestens 3 Jahren in den Bereichen Kommunikation und Marketing verfügen, oder
  • sich ausreichend auf die Prüfung vorbereiten und dies durch eine erfolgreiche und regelmäßige Teilnahme an dem Fachstudium nachweisen.

Um an der Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing der WAK teilnehmen zu können, müssen folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Mittlere Reife (Fachoberschulreife) und abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf oder Fachabitur (Fachhochschulreife) oder Abitur (Allgemeine Hochschulreife)

und

  • Begleitende Beschäftigung oder sonstige Tätigkeit (zum Beispiel Volontariat oder Praktikum) im Onlinesektor oder in branchennahen Bereichen.

Prüfungsinhalte und Organisation der Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing

DDA

Die Prüfung am Ende der Weiterbildung zum Fachwirt für Online-Marketing setzt sich aus einer schriftlichen sowie einer mündlichen Prüfung zusammen. Wobei sich die schriftliche Prüfung noch einmal aus einer Hausarbeit, auch Diplomarbeit genannt, und je einer gesonderten Klausur in den folgenden Prüfungsfächern zusammensetzt:

  • Interdisziplinäre Grundlagen
    • Grundlagen BWL/VWL
    • Werbepsychologie
    • Recht und Datenschutz
    • Soziologie
  • Marketing und integrierte Kommunikation
    • Grundlagen Marketing
    • Marketing-Mix
    • Marketing Strategien
    • Integrierte Kommunikation
  • Grundlagen Dialogmarketing, Online Marketing und Social Media
    • Grundlagen Website-Projektmanagement, Usability, Barrierefreiheit
    • Web 2.0 und Media 3.0
    • CRM (Customer Relationship Management)
    • Database Marketing
    • E-Media-Planung, E-Marktforschung, E-Controlling
    • Web-Analytics, Erfolgskontrolle
  • Fachmodule
    • Online-Werbung
    • SEO (Suchmaschinenoptimierung)
    • SEM (Suchmaschinenmarketing)
    • E-Mail Marketing, Virales Marketing, Affiliate Marketing, Mobile Marketing
    • E-Newsletter, E-Business, E-Commerce
  • Strategie und Planung
    • Webdesign
    • Textertätigkeiten im Internet
    • Planung, Umsetzung und Erfolgskontrolle (erfolgreiche Kommunikationsstrategie)
    • Strategie, Informationsarchitektur, Konzeptgestaltung und Produktion im Website-Projektmanagement

Die praktische Prüfung findet außerdem in einer Projektgruppe statt.

Die Diplomarbeit ist innerhalb eines Zeitraumes von 12 Wochen auszuarbeiten, für die Klausuren in den einzelnen Prüfungsfächern liegt die Bearbeitungszeit bei jeweils 90 Minuten.

Durch die Diplomarbeit muss der Absolvent nachweisen, dass er in der Lage ist, die während seines Studiums erlernten Fertigkeiten vollkommen eigenständig unter wissenschaftlichen Bedingungen anzuwenden.

Der mündliche Prüfungsteil besteht aus einer Einzelprüfung, in welcher der Absolvent in mindestens einem der genannten Gebiete geprüft wird. Das entsprechende Prüfungsfach wird nach einer Prüfung und Auswertung des schriftlichen Teils durch den Prüfungsausschuss bestimmt. Für jedes Prüfungsfach steht den Teilnehmern im Regelfall eine Prüfungszeit von 15 Minuten zur Verfügung. Die Ergebnisse des schriftlichen und mündlichen Prüfungsfachs beziehungsweise die der möglicherweise mehreren mündlichen Prüfungsfächern werden dem Absolventen mindestens 8 Tage vor dem Termin für die mündliche Prüfung schriftlich mitgeteilt. Sollte die Leistung in mehreren Fächern nicht ausreichend sein, so hat der Absolvent die Möglichkeit, diese zu verbessern.

Während des Fachstudiums wird der Absolvent an einem Projekt teilnehmen, das sich an einem bestimmten Praxisbeispiel der Kommunikationswirtschaft orientiert und als Gruppenarbeit durchgeführt wird. Das Ergebnis einer jeden Gruppe ist dem Prüfungsausschuss oder einem durch den Prüfungsausschuss bestimmten Gremium zu präsentieren.

Sämtliche während der Klausuren, der mündlichen und der praktischen Prüfung anfallenden Noten werden durch den Prüfungsausschuss zusammengefasst. Für die Berechnung der Endnote wird die Diplomarbeit zu 20 Prozent gewichtet, jedes einzelne Prüfungsfach mit jeweils 14 Prozent und die praktische Prüfung mit 10 Prozent.

Ist die Prüfung zum "Fachwirt für Online-Marketing" erfolgreich abgelegt, wartet eine vielversprechende Zukunft auf die Absolventen. Dies bestätigt auch Harald R. Fortmann, seines Zeichens Vize-Präsident des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft e.V. und Geschäftsführer der Yellow Tomato GmbH:

"Die Marketer, die zukünftig wissen, wie man die richtigen Zielgruppen online erreicht, haben eine vielversprechende Karriere vor sich." Quelle: dda-online.de

WAK

Die Teilnehmer der Weiterbildung zum Fachwirt für Online-Marketing WAK müssen in allen 4 Handlungsbereichen verschiedene Leistungs- und Teilnahmenachweise erbringen:

  • Fachkompetenz (Klausuren, mündliche Prüfung)
  • Verhaltenskompetenz (Seminarscheine, Wahlpflichtbelegung von drei Seminaren)
  • Innovationskompetenz (Seminarscheine, Wahlpflichtbelegung von zwei Seminaren)
  • Praxiskompetenz (Projektagentur inklusive Präsentation)

Prüfungstermine zum Fachwirt für Online-Marketing

Termine für die Prüfung zum Fachwirt für Online-Marketing werden dem Absolventen auf Anfrage von der DDA und der WAK mitgeteilt. Derzeit gibt es für diesen Lehrgang noch keine IHK-Prüfung.