Fachwirt Werbung und Kommunikation

Die Weiterbildung zum Fachwirt Werbung und Kommunikation verhilft zu verantwortungsvollen Aufgaben im mittleren Management und deutlich mehr Gehalt.

Was ist ein Fachwirt für Werbung und Kommunikation?

Der Fachwirt für Werbung und Kommunikation konzipiert originelle Werbung und Außenwahrnehmung für Unternehmen sämtlicher Branchen. Nach der Weiterbildung öffnen sich den Absolventen die Tore der facettenreichen und bunten Werbebranche samt erfolgsversprechender Berufs- und Gehaltsaussichten.

Anbieter des Fachwirts für Werbung und Kommunikation

Bei folgenden Instituten können Sie eine Weiterbildung zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation absolvieren.

Branchen und Arbeitsorte des Fachwirts für Werbung und Kommunikation

Der "Fachwirt für Werbung und Kommunikation" ist die geläufigste Bezeichnung dieser Weiterbildung. Er ist aber auch als "Fachwirt für Marketing und Werbung" zu finden. Seine Aufgaben sind deckungsgleich.

Dieser Fachwirt wird nicht nur in klassischen Werbeagenturen, sondern auch in vielen Wirtschaftszweigen und Unternehmen beschäftigt, die sich mit den Themen Werbung, Marketing und Kommunikation befassen. Firmen, die im "Business-to-Consumer"-Bereich (B2C) tätig sind, setzen ebenfalls auf Fachwirte für Werbung und Kommunikation, denn überall dort, wo ein Unternehmen Produkte an den Verbraucher verkaufen will, muss es dies auch professionell kommunizieren.

Nachfolgend finden sich verschiedene mögliche Branchen und Arbeitsorte:

  • Werbung
    • Agenturen
  • Medien und Information
    • Rundfunk, Fernsehen, Online-Medien
    • Verlagswesen
  • Unternehmens- und Public-Relations-Beratung
    • PR-Agenturen
    • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftsunternehmen jeder Art (PR- /Marketingabteilung)
    • Chemie
    • Pharmazie
    • Automobilbranche
    • Handel
    • Industrie
    • Hotellerie
    • Nahrungsmittelindustrie
  • Sozialversicherung, öffentliche Verwaltung und Verteidigung (PR-/Marketingabteilung)
  • Interessenvertretungen, Organisationen und Verbände (PR-/Marketingabteilung)
  • Kultur, Freizeit und Sport (PR-/Marketingabteilung)
    • Opern- und Schauspielhäuser, Konzerthallen
    • Sportverbände und -vereine

Aufgaben und Tätigkeiten des Fachwirts für Werbung und Kommunikation

Während der Weiterbildung zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation erlernen die Teilnehmer verschiedene Kenntnisse, um Führungsaufgaben zu übernehmen. Hierzu zählen unter anderem der zielgruppengerechte Einsatz von Marketinginstrumenten sowie die Umsetzung und Auswertung von Werbe- und PR-Strategien. Außerdem können Fachwirte für Werbung und Kommunikation Kosten für Kampagnen und Personal berechnen und entsprechend visuell darstellen.

Die Aufgaben und Tätigkeiten des Fachwirts für Werbung und Kommunikation im Überblick:

  • Marketing und Werbung
    • Marketingkonzepte und Werbekampagnen entwickeln und präsentieren
    • Ziele aus Briefings und Marktforschungsergebnissen ableiten
    • Zielgruppen nach Größe, Wichtigkeit und Struktur unterteilen
    • Marketingziele festlegen
  • Mediaplanung und -einkauf
    • Mediapläne aufstellen
    • Einzelmedien (Internet, Zeitschriften, Plakatwerbung, Fernsehwerbung) auswählen
    • Kommunikationsleistung, Zielgruppe sowie wirtschaftlichen und zeitlichen Rahmen berücksichtigen
  • Werbemaßnahmen
    • Werbemittel und Druckvorlagen entwerfen und gestalten
    • Gestaltung von Werbemitteln und Druckvorlagen in Auftrag geben und abnehmen
    • Verhandlungen mit Herstellern führen (Preis, Qualität, Termin)
    • Herstellung gewünschter Produkte überwachen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    • Informationen sammeln und bewerten
    • Ergebnisse präsentieren
    • Informationen aufbereiten und an Presse und andere wichtige Stellen weiterleiten
    • Pressekonferenzen, -führungen und -besichtigungen organisieren
  • Weitere Aufgaben
    • Messen und Ausstellungen organisieren und durchführen
    • Kunden hinsichtlich Planung, Durchführung und Abwicklung von Werbemaßnahmen beraten
    • Firmen hinsichtlich Unternehmenskultur und Corporate Identity beraten
    • Wettbewerbssituation beobachten und analysieren
    • Kommunikationsstrukturen analysieren und optimieren

Fachwirte für Werbung und Kommunikation sind Ansprechpartner für Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter. So beraten sie Kunden in Sachen Werbemaßnahmen sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, verhandeln Preise und erarbeiten zusammen mit Kollegen Konzepte, Kampagnen und Präsentationen. Durch ihre hohe Qualifikation übernehmen Fachwirte für Werbung und Kommunikation dabei sehr viel Verantwortung und stehen an der Spitze der ihnen anvertrauten Projekte.

Die Arbeitszeiten von Fachwirten für Werbung und Kommunikation sind in der Regel an übliche Bürozeiten gebunden. Hauptsächlich arbeitet der Werbungsexperte am und mit dem PC und ist versiert im Umgang mit gängigen EDV- und Bildbearbeitungsprogrammen.  Fachwirte für Werbung und Kommunikation sind aber nicht nur am Schreibtisch tätig, sondern erarbeiten auch Konzepte, halten Präsentationen oder führen Gespräche mit Grafikern.

Anerkennung und Ansehen des Fachwirts für Werbung und Kommunikation

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf. Ist diese erfolgreich bestanden, dürfen sich die Absolventen "Geprüfter Fachwirt für Werbung und Kommunikation (IHK)" nennen – ein Titel, der seinen Trägern den Weg ins mittlere Management ebnet. Personaler und Unternehmer sehen es gerne, wenn Mitarbeiter an einer derartigen Weiterbildung teilgenommen haben, denn es spricht für das Engagement der Absolventen.

Auf der Internetseite der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) heißt es daher nicht umsonst:

"Der Berufsabschluss Fachwirt/in für Werbung und Kommunikation (IHK) der IHK Düsseldorf wird nicht umsonst mit großem Erfolg im Markt angenommen. Mit diesem IHK-Abschluss erwerben Sie auf praxisnahe Art einen der höchsten außeruniversitären Abschlüsse der Kommunikationsbranche. Werden Sie zum Profi! Denn die moderne Marketing-Mix-Kommunikation eröffnet ein faszinierendes Spektrum der Zielgruppenansprache. Entwickeln Sie integrierte und schlüssige Kommunikationskonzepte, bedienen Sie die Klaviatur des Marketing-Mix mit vielfältigen und spannenden Instrumenten und Medien." Quelle: wis.ihk.de

Auch auf internationaler Ebene stehen dem Fachwirt für Werbung und Kommunikation alle Türen offen. Bei ausländischen Unternehmen sollten sich die Fachwirte jedoch nicht mit ihrem deutschen Titel, sondern mit "Bachelor Professional of Advertising and Communication Management (CCI)" bewerben. Hierbei handelt es sich um eine von der IHK ausgegebene Abschlussbezeichnung, die bis jetzt noch nicht überall anerkannt ist. Es empfiehlt sich daher in den Bewerbungsunterlagen näher auf die Lehrgangsinhalte und -dauer der Weiterbildung einzugehen.

Die Weiterbildung zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation ist auch unter der Bezeichnung Fachwirt für Marketing und Werbung bekannt, wobei der zuerst genannte Titel weitaus geläufiger ist.

Berufsaussichten, Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten des Fachwirts für Werbung und Kommunikation

Nach ihrer Weiterbildung warten vielversprechende Berufsaussichten auf die Fachwirte für Werbung und Kommunikation. Auch das ;Gehalt erhöht sich durch die Weiterbildung beträchtlich. Die Chancen eine gut bezahlte Anstellung zu finden, sind hoch, denn die Werbewirtschaft ist ein finanzstarker Wirtschaftszweig. Doch nicht nur innerhalb der Werbebranche besteht ein Bedarf nach Fachleuten, auch Unternehmen aus anderen Wirtschaftszweigen möchten sich und ihre Produkte nach außen hin gut präsentieren. Fachwirte für Werbung und Kommunikation sind aufgrund ihrer breit gefächerten Kenntnisse vielseitiger und vor allem in höheren Positionen einsetzbar als Kaufleute derselben Branche.

Für Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, sind Weiterbildungen wie die zum Fachwirt für Werbung und Kommunikation sehr wichtig:

"Die Kommunikationsbranche bewegt sich schneller als jede andere. Deshalb ist es wichtig, nicht nur den Ein- oder Überblick zu haben. Was hier zählt, ist der Ausblick. Nur durch gezielte Professionalisierung und Qualifizierung kann man heute zum Erfolg kommen. Vor dem Hintergrund der immer kürzer werdenden Halbwertzeit von Wissen ist eine permanente Weiterbildung im Sinne des lebenslangen Lernens unabdingbar – dies gilt für beide Seiten, sowohl für Unternehmen als auch für den Einzelnen. Heute gilt es, ein ausgeprägtes Grundwissen zu haben, und projektbezogen seine spezifischen Skills einsetzen zu können. Vor allem die Trends von Web 2.0 darf man als Fachfrau oder Fachmann im Marketing, Event- oder PR-Bereich nicht verpassen." Quelle: diereferenz.de

Aufgrund der hervorragenden Qualifikation in Disziplinen wie BWL, VWL, Recht, Steuern sowie Marketing und Werbung können Fachwirte für Werbung und Kommunikation neben einer Festanstellung auch eine Selbstständigkeit in Betracht ziehen. So bietet es sich beispielsweise an eine Werbeagentur zu gründen oder eine Tätigkeit als externer Werbeberater für Agenturen aufzunehmen. Der Beruf des Fachwirts für Werbung und Kommunikation ist mindestens so bunt und abwechslungsreich wie die Werbebranche selbst.